International Campus "Medicus"

Das Projekt „Medicus“ liegt im Entwicklungsgebiet des ehemaligen Güterbahnhofs, nördlich der Altstadt.

Auf 14 Baufeldern soll eine attraktive, lebendige Mischung von Büros, Dienstleistung, Gewerbe und Wohnungen entstehen. Gastronomie, Einzelhandel sowie Hotel- und Freizeitangebote ergänzen den Standort zu einem urbanen, integrierten Stadtteil.

Geplant sind Wohnungen für rund 2.000 Einwohner, sowie 6.000 bis 8.000 Arbeitsplätze.

Der neue zentrale Boulevard mit attraktiven Einzelhandels-Geschäften im Herzen des Entwicklungsgebiets, die „Eugen-Martin-Straße, endet direkt am Bürohaus „Medicus“ Office Center, welches gleichzeitig das Tor zum Güterbahnhofs- Areal definiert.

Das geplante Projekt umfasst auf zwei Grundstücken in Summe drei Bauabschnitte mit insgesamt ca. 26.700 m² BGF. Auf dem Areal des “International Campus (IC)” soll ein Ort zum Leben und Arbeiten entstehen.

Im „Medicus“ Office Centre bzw. auf dem Campusgelände, entstehen unter anderem Schulungs- und Konferenzräume für die Ausbildung der zukünftigen Gesundheitsfachkräfte, als auch eine zu deren Bedürfnissen angepasste Beherbergungsstätte. Mit dem „Black-Forest House“, einem Boardinghouse mit insgesamt 138 Apts. (109 Studio Apartments und 19 2-Zimmer Apartments), die voll möbliert sind, werden alle Annehmlichkeiten des täglichen Bedarfs abgedeckt. Außerdem umfasst der „International Campus“ auch ein Hotel mit insgesamt 130 Zimmern.

Dem „Medicus“ Office Centre wird als Drehscheibe des ehem. Güterbahnhofareals in Freiburg, eine wichtige städtebauliche Funktion zukommen. Das Bürohaus bildet den Abschluss der Promenade entlang der Eugen-Martin-Straße und definiert gleichzeitig das Tor zum Güterbahnhofareal von der Waldkircher Straße.